Hilfsnavigation

Logo Stadt Steinheim Westfalen - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Bahnhof

Bahnhof Steinheim

Steinheim verfügt über einen Bahnhof an der Ost-West-Hauptstrecke Hannover/Altenbeken/Paderborn mit stündlicher S-Bahn-Verbindung in beide Richtungen (Fahrzeit zum Hannover-Flughafen 70 Minuten, nach Paderborn 30 Minuten (www.bahn.de), einen Bahnhof im Ortsteil Sandebeck an der Nord-Süd-Trasse Bielefeld/Kassel sowie über 2 zurzeit nicht aktivierte Gleisanschlüsse für gewerblichen Güter- und Anliegerverkehr im Industriepark Bergheim und im Gewerbegebiet Steinheim.

Seit dem 29.09.1872 gibt es in Steinheim eine Zugverbindung nach Hannover. Am 15.10.1872 wurde dann auch in die andere Fahrtrichtung eine Zugverbindung nach Altenbeken in Betrieb genommen. 1908 wurde die Bahnstrecke zweigleisig ausgebaut. Seit 1971 ist die Bahnstrecke elektrifiziert. Von 1994 bis 1995 wurde der Bahnübergang am Bahnhof zurückgebaut und eine Bahnunterführung errichtet. Dazu mussten Wohnhäuser und eine Tankstelle weichen.

Nach Abriss des alten Bahnhofsgebäudes, wurde 1929 das Empfangsgebäude in der heute bekannten Form neu gebaut. 2011 wurde das Gebäude umfangreich modernisiert, wobei die ursprüngliche Form erhalten blieb. Im Inneren wurde allerdings erheblich umgebaut, so dass neben dem Fahrdienstleiter auch ein großes Restaurant, ein Kiosk mit Sitzmöglichkeiten und ein Hotel darin Platz fanden. In den Jahren 2014 bis 2016 wurde im Rahmen der Modernisierungsoffensive II die Bahnsteige und das Bahnhofsumfeld umfangsreich saniert. Die Höhe dre Bahnsteige wurde von 38 cm auf 76 cm erhöht. Am Gleis 3 wurde ein neuer Bahnsteig gebaut, so dass das Überqueren des Gleises 1 für die Fahrtrichtung Paderborn wegfiel. Besonderen Wert wurde auf die Barrierefreiheit des Bahnhofes gelegt. Es wurde ein Fahrstuhl am Gleis 1 gebaut und für Gleis 3 eine behindertengerechte Anrampung geschaffen.

Es stehen nun in Steinheim 150 Park+Ride Parkmöglichkeiten zur Verfügung. 9 Parkplätze sind für Schwerbehinderte reserviert. In Sandebeck stehen 20 Park+Ride Parkmöglichkeiten zur Verfügung, davon sind 2 für Schwerbehinderte reserviert.

Highslide JS
Bahnhof Steinheim
Highslide JS
Gleis 3 mit Fahrtrichtung Paderborn

©Stadt Steinheim

Highslide JS
Bahnhof Steinheim

©Stadt Steinheim


Highslide JS
Bahnhof Steinheim - Fahrstuhl am Gleis 1

©Stadt Steinheim

Highslide JS
Bahnhof Steinheim - Fahrstuhl Billerbecker Straße

©Stadt Steinheim

Highslide JS
Bahnhof Steinheim

©Stadt Steinheim


Highslide JS
Bahnhof Steinheim

©Stadt Steinheim

Highslide JS
Bahnhof Steinheim

©Stadt Steinheim

Highslide JS
Schalter am Bahnhof

©Stadt Steinheim


Highslide JS
Bahnhaltestelle Sandebeck

©Stadt Steinheim

Highslide JS
Bahnhof Steinheim in den 1960er Jahren
Highslide JS
Der alte Bahnhof mit Denkmal Kaiser Wilhelm I.

Highslide JS
Güterbahnhof Steinheim in den 1960er Jahren
Highslide JS
Bahnhof Steinheim in den 1930er jahren

Am Rande informiert
Wenn Sie Beratung oder Informationen zum beruflichen Weidereinstieg oder zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Kreis Höxter suchen, sind Sie hier richtig: