Hilfsnavigation

Logo Stadt Steinheim Westfalen - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Tour 4 - Externbrock Tour in Worten und Bildern

Externbrok-Tour

Wir beginnen unsere Tour auf dem Marktplatz der Stadt Steinheim an einem ihrer Wahrzeichen; dem Kump. Über die nach Osten führende Höxterstrasse und die Lother Strasse gelangen wir am Steinheimer Möbelmuseum
Möbelmuseum und alte Möbelfabrik

vorbei auf die Trasse des überregionalen Radweges R 53, der parallel zum Verlauf der Emmer in der Niederung der Emmeraue nach Süden führt.In Höhe der Ortschaft Eichholz biegt die Route links ab um den Wölberg hinauf die Steigung nach Eversen zu erklimmen. Ist die Steigung bewältigt, so birgt ein Blick zurück eine Aussicht über die naturnah erhaltene, kleinräumig gegliederte Landschaft der Emmerauen, deren Bedeutung für den Naturschutz durch die Ausweisung als Naturschutzgebiet und Schutzgebietssystem gemäß der FFH- (Flora-Fauna-Habitat) Richtlinien der EU unterstrichen wird.

Der Weg führt weiter durch das zu Nieheim eingegliederte Eversen, dann in südöstlicher Richtung die Anhöhe des Lattbergs hinauf, dann südlich entlang seiner Kuppe hinab nach Entrup, welches ebenfalls Nieheim angegliedert wurde. Auf der Kuppe des Lattbergs befindet sich der 2011 im Rahmen des Projektes „Erlesene Natur“ erbaute Aussichtsturm, der auf dem Standort der ehemaligen Optischen Telegrafenstation No. 31, Koblenz-Potsdam steht (vgl. Telegraphen-Tour, Nr. 7) und eine optische Telegrafeneinheit besitzt..

Die Optische Telegrafenstation Lattberg bei Entrup

Das Reitergut Externbrock

Ein Austausch von Signalen zwischen den bestehenden Stationen Bilster Berg (Oeynhausen) und Lattberg (Entrup) zu Demonstrationszwecken ist somit möglich und gestattet so einen Eindruck von der Nachrichtenübermittlung vor Anbruch des Elektrischen Fernmeldewesens. Der Turm bietet eine grandiose Aussicht auf die Naturschutzgebiete „Nieheimer Tongruben“ im Süden und „Emmeroberlauf und Beberbach“ im Nordwesten.

In östlicher Richtung verlassen wir den Ort, um durch die vom Beberbach durchflossene Niederung an der Entruper Mühle vorbei das Gut Externbrock anzusteuern, wo eine Restaurationsmöglichkeit besteht.

Auf dem Weg zurück folgen wir der Route des überregionalen Radweges R1 entlang des in westlicher Richtung fließenden Beberbaches. Unser Weg führt uns nun direkt an den nordöstlich der Stadt Nieheim gelegenen „Nieheimer Tongruben“ entlang, einem verwaisten Abbaugelände, auf dem sich nach Nutzungsende Stillgewässer entwickelten.

Die Nieheimer Tongruben

Diese bieten ideale Lebensvoraussetzungen für bedrohte heimische Amphibien, wie den Laubfrosch (Hyla arborea), Libellenarten und andere Lebewesen, die an aquatische Lebensräume gebunden sind. Von einer Aussichtsrampe aus kann man einen weitläufigen Bereich der Grube übersehen. Seit 2010 sind auf dem Gelände Wasserbüffel angesiedelt, die durch extensive Beweidung die Verlandung der Flachgewässer verhindern helfen sollen.

Naturnahe Ufer der Emmer

Nördlich der Stadt Nieheim, die ein ausgewiesener Luftkurort ist und die eine durch viele historische Bauwerke geprägte Innenstadt besitzt (siehe Kultur-Tour, Nr. 5), führt der Weg dem R1 folgend in nordwestlicher bis nördlicher Richtung zurück in Richtung der Emmerauen.

Die Kluslinde bei Eichholz

An der Radwegkreuzung in Höhe von Eichholz biegen wir in westlicher Richtung links ab und gelangen über eine Emmerbrücke zur Kluslinde, einer uralten Gerichtsstätte, an der für die Ämter Stoppelberg und Steinheim Gericht gehalten wurde.

Über den Buchentalsweg fahren wir in nördlicher Richtung zurück nach Steinheim. Durch die malerische von alten Kastanien bestandene Allee hindurch gelangen wir schließlich über Wege und Straßen zurück zum Ausgangspunkt der Tour, dem Marktplatz von Steinheim. Dort laden Lokale zu einem gemütlichen Ausklang der Tour ein.

Download Angebote:

Routenverlauf für Google Earth: Tour 4 - Externbrock Tour

Route für GPS-Geräte: Tour 4 Externbrock

Am Rande informiert