Hilfsnavigation

Logo Stadt Steinheim Westfalen - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
23.04.2019

Wahlscheinantrag für die Europawahl am 26.05.2019

Wer am 26.05.2019 verhindert ist, im Wahllokal wählen zu gehen, kann einen Wahlschein beantragen. Mit diesem Wahlschein kann dann eine Briefwahl durchgeführt werden oder in einem anderen Wahllokal im gleichen Wahlbezirk gewählt werden.

Elektronische Beantragung des Wahlscheines

Hier kommen Sie zum Wahlscheinantrag für die Europawahl 2019

Sie können bequem von zuhause am PC, Tablet oder Smartphone den Wahlschein über das Internet beantragen. Füllen Sie diesen bitte aus und senden Sie Ihn uns elektronisch zu. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden dann an die angegebene Adresse zugesandt.

Hier kommen Sie zum Online-Wahlschein>>

Dort können Sie auch das für Sie richtige Wahllokal suchen, falls Sie die Wahlbenachrichtigung verlegt haben sollten.

Schriftliche Beantragung des Wahlscheines

Sie erhalten eine Wahlbenachrichtigung als Nachwies, dass Sie wahlberechtigt sind und an der Europawahl teilnehmen können. Diesem Brief liegt ein Wahlscheinantrag bei. Diesen können Sie ausgefüllt und unterschrieben an die Stadt Steinheim zurückgeben. Ihnen werden dann der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen an die angegebene Adresse zugeschickt.

Persönliche Beantragung des Wahlscheines

Sie können während der Öffnungszeiten des Bürgerbüros persönlich dort vorsprechen und einen Wahlschein beantragen. Bringen Sie hierzu bitte die Wahlbenachrichtigung oder einen Personalausweis mit. Sie bekommen dort den Wahlschein und die Briefwahlunterlagen ausgehändigt. Sie können dann vor Ort die Briefwahlunterlagen ausfüllen und direkt wieder abgeben.

Öffnungszeiten des Bürgerbüros ab dem 01.10.2018

Montags:      08:30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr 
Dienstags:    08:30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch:      08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Donnerstag:  07:00 Uhr - 18:00 Uhr (durchgehend)
Freitag:         08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Achtung!

Bei Erteilung eines Wahlscheines wird hinter Ihrem Namen im Wählerverzeichnis ein Sperrvermerk eingetragen. Danach können Sie nur noch unter Vorlage des Wahlscheines entweder per Brief oder in einem Wahlraum Ihres Wahlbezirks wählen.

Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar. Auf die weiteren wahlrechtlichen Strafbestimmungen wird ausdrücklich hingewiesen (§§ 107 - 108d des Strafgesetzbuches).

Am Rande informiert