Hilfsnavigation

Logo Stadt Steinheim Westfalen - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
11.03.2019

Mit dem Elektroauto in eine umweltverträgliche Zukunft durchstarten

Die Mitarbeiter der Stadt Steinheim sind zurzeit elektrisch unterwegs. Die Westfalen Weser Energie-Gruppe hat der Verwaltung ein Renault Zoe für eine vierwöchige Testphase zur Verfügung gestellt. Denn die Fachwelt ist sich inzwischen einig: Elektroautos sind umwelt- und verkehrspolitisch sinnvoll. Aber die Entwicklung kommt nur langsam in Fahrt. Um der Idee des Elektroautos weiteren Anschub zu geben und die Alltagstauglichkeit zu demonstrieren, haben die Stadt Steinheim und die kommunale Westfalen Weser Energie-Gruppe den Testlauf vereinbart.

Frau Riekschnitz von der Westfalen Weser Netz GmbH übergibt an Herrn Torke einen Renault Zoe zur Leihe für vier Wochen.

Bürgermeister Carsten Torke selbst nahm den E-Wagen in Empfang. Für ihn ist der aktuelle Test auch ein Vorlauf für die Zukunft. „Wir sind sehr gespannt, den technologischen Fortschritt im Bereich Elektroauto direkt vor Ort erleben zu können. Hier im ländlichen Raum wird Elektromobilität eine wichtige Rolle spielen können. Nicht nur zur Entlastung der Umwelt. Deshalb haben wir uns zu diesem Testlauf entschlossen und die Gelegenheit genutzt, als uns das gemeinsame Projekt angeboten wurde. Die eigene und die dienstliche Mobilität kann umweltfreundlich und zukunftsfest sein.“ Bei der Auswertung soll insbesondere erfasst werden, wie viel Energie getankt wurde und welche Kilometerleistung dem gegenüber steht.

Er wies aber auch darauf hin, dass in Kooperation mit der Westfalen Weser Netz GmbH öffentliche Elektroladestationen am Rathaus und am Bahnhof in Steinheim geschaffen werden soll. Auf das Design der Ladestationen haben man sich schon geeinigt. Die dafür notwendigen Erdarbeiten sollen bald beginnen.

Am Rande informiert