Hilfsnavigation

Logo Stadt Steinheim Westfalen - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
11.01.2019

Aktion Stolpersteine in Bergheim

Vor rund vier Wochen, im Jahr des 80. Gedenktages zur Reichspogromnacht, hat die zweite Stolpersteinverlegung auf dem Gebiet der Stadt Steinheim stattgefunden. Vier Jahre nach der vielbeachteten ersten Aktion (Marktstraße/Detmolder Straße) wurden am 12. Dezember 2018 an zwei weiteren Stellen innerhalb der Ortschaft Bergheim neue Gedenksteine in den Bürgersteigbereich eingelassen.

Stolpersteine in der Sebastianusstraße

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter der Kirchen und Religionsgemeinschaften haben der musikalisch begleiteten Veranstaltung, im Beisein des Künstlers Gunter Demnig, dem Begründer dieses außergewöhnlichen Erinnerungsprojektes, einen würdigen Rahmen verliehen. In verschiedenen Redebeiträgen und Gebeten wurde auf die Schicksale der vor Ort betroffenen jüdischen Bevölkerung aufmerksam gemacht, gleichzeitig aber auch der Bezug zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen, die zu besonderer Wachsamkeit und Sensibilität gemahnen, hergestellt. Unter dem Aspekt „den Menschen ihre Namen wiedergeben“ wurde vor den Häusern „Sandebecker Straße 2“ und „Sebastianusstraße 7“ der Bewohner gedacht, die von dort deportiert und in Konzentrationslagern ermordet worden sind.

In den kommenden Jahren soll in weiteren Gedenkveranstaltungen an unsere jüdischen Mitbürger, die Opfer des gewissenlosen NS-Regimes geworden sind, erinnert werden. Wenn Sie das Projekt „Stolpersteine“ finanziell unterstützen oder mit Ideen zur Gestaltung späterer Gedenktage bereichern wollen, wenden Sie sich bitte an:

Telefon:  05233 21-142
Fax:  05233 21-242
E-Mail:  e.fischer@steinheim.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Am Rande informiert