Sprungziele
Inhalt
Datum: 29.06.2021

Stein.Heim.at.20.21

Tagtäglich setzen sich Menschen in Nordrhein-Westfalen ehrenamtlich für den Erhalt von Traditionen, für die Pflege des Brauchtums, für die Erhaltung und Stärkung des regionalen Erbes und der Vielfalt ein. Auch in und um Steinheim hat das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger einen hohen Stellenwert und zeigt in vielfachen Projekten und Initiativen wie Menschen ihre Heimat erhalten und aktiv gestalten. Dieses Engagement will auch die Landesregierung stärken und fördern.

Das Wappen der Stadt Steinheim besteht aus einer roten Statdmauer mit Zinnen und einem gelben Tor. Weiterhin sind drei Türme abgebildet, wobei der mittlere größer als die beiden äußeren Türme ist. Die kleineren Türme haben ein Fenster, der größere Turm drei Fenster.Unter dem Motto "Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet" wurde ein Programm zur Heimatförderung ins Leben gerufen. Es umfasst fünf Elemente, um die Gestaltung der Heimat vor Ort zu fördern: Heimat-Scheck, Heimat-Preis, Heimat-Werkstatt, Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis. Bis 2022 stehen rund 150 Millionen Euro zur Verfügung. Der Heimat-Preis soll das lokale Engagement würdigen, stärken und unterstützen.

Die Stadt Steinheim wird unter dem diesjährigen Motto "Stein.Heim.at.20.21" bereits zum dritten Mal insgesamt 5.000 € an herausragende Projekte und Initiativen ausschütten.

Kriterien

Ausgezeichnet werden sollen Personen, Initiativen, Vereine und Unternehmen, die sich in besonderer Weise (nachhaltig, kreativ und/ oder sozial) für die langfristige Erhaltung und aktive Gestaltung ihrer Heimat engagieren.

Für die Vergabe des Preises wurden folgende Preiskriterien festgelegt:

Das Engagement/ Projekt

  • fördert die soziale Infrastruktur (Begegnung, Kontakt und Gemeinschaft)
  • wirkt attraktivitätssteigernd in den Ortschaften und/ oder der Kernstadt
  • fördert die Heimatverbundenheit
  • ist in der Kommune Steinheim verortet,
  • ist gemeinnützig,
  • und ist für die Öffentlichkeit zugänglich und erleb- bzw. nutzbar.

Entsprechend der oben genannten Kriterien können außerdem (zukünftige) umsetzungsreife Projekte ausgezeichnet werden, die nur mithilfe eines Preisgeldes realisiert werden können und besondere Wirkung (innovativ, nachhaltig, nachahmenswert) in der Heimat entfalten.

Preisgeld

Die Stadt Steinheim kann Preisgelder in Höhe von 5.000 € ausloben. Das Preisgeld soll auf bis zu drei Engagements oder Projekte mit gestaffelten Preisgeldern aufgeteilt werden. Die Stadt Steinheim behält sich jedoch vor, unter Berücksichtigung der jeweils vorliegenden Bewerbungen auch nur ein Projekt mit einem Preisgeld von 5.000 € oder zwei Projekte mit aufgeteilten Preisgeldern zu fördern oder bei ungeeigneten Bewerbungen auf die Preisvergabe zu verzichten.

Verwendung des Preisgeldes

Das Preisgeld dient der unmittelbaren (Teil-)Projektunterstützung bzw. der Unterstützung der Initiative des Vereins. Bitte skizzieren Sie daher im Bewerbungsformular wofür das Preisgeld eingesetzt werden soll.

Bewerbung

Mit dem vorgefertigten Antragsformular können sich alle Vereine, Initiativen und Unternehmen der Großgemeinde Steinheim um diesen Preis bewerben. Bitte beachten Sie die Bewerbungsfrist am 30.09.2021.

Bewerbungen richten Sie bitte per Mail oder Post an:
Stadt Steinheim
z.H. Alexander Rauer
Marktstraße 2
32839 Steinheim
a.rauer@steinheim.de

Preisvergabe

Über die Vergabe des Heimat-Preises in der Stadt Steinheim entscheidet eine Jury, die aus dem Bürgermeister sowie Vertretern von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft besteht.